Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:
  • Bild 1 von 5
  • Bild 2 von 5
  • Bild 3 von 5
  • Bild 4 von 5
  • Bild 5 von 5

TROLLFACTORY - Typ 6 - Abformsilikon - 500g

4057125000053
Hersteller: Trollfactory , Hersteller Artikel-Nr.: TFC4061
Lager:
CHF 44.90

Beschreibung

TROLLFACTORY - Typ 6 - Abformsilikon - 500g

TFC Silikon Kautschuk Typ 6 Lebensmittel aprikot weich Shore 22 1:1

Additionsvernetzender 2-Komponenten Silikonkautschuk, der bei Raumtemperatur vulkanisiert

TFC Silikon Kautschuk Typ 6 ist sehr gut geeignet zur Herstellung anspruchsvoller, elastischer und strapazierfähiger Formen mit ausgeprägten Hinterschneidungen.

Die Form kann auch als Backform verwendet werden.
Zu diesem Zweck muss bei der Herstellung die Form entsprechend vorgeheizt (getempert) werden.
Hierbei ist es möglich, eine Dauertemperaturbeständigkeit bis ca. 240 Grad Celsius zu erreichen.

Mit TFC Silikon Kautschuk Typ 6 können ein- oder mehrteilige Formen hergestellt werden, zum Abformen von Originalmodellen aus Holz, Glas, Metall, Kunststoff, Wachs, keramischen Giessmassen.

Sie können in den hergestellten Formen auch mit allen wasserlöslichen Giessmaterialien wie z.B. Reliefgiessmassen wie Stewalin, Plastalin Super, Keraflott oder Gips, Keramin, Alabit, Modellier- und Modellbaugips, Giesston, Zement, Beton, etc. giessen.

Auch Seifengiessmassen (Seifenglycerin) für das Herstellen der eigenen Seife oder Wachse zur Herstellung von Kerzen sind problemlos möglich sowie das Giessen mit Giessharzen (Resin).

Hierbei sollten Sie vor dem Eingiessen die Form mit einem Trennmittel vorbehandeln,da Giessharze nach mehrmaligem Giessen zur Versprödung der Form führen können.

Das eingesetzte Silikon ist hinsichtlich der Verwendung mit Lebensmitteln geprüft und besitzt die Unbedenklichkeit für Lebensmittel und Bedarfsgegenstände nach § 5 Abs. 1 Nr. 1 des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes BfR..

Von daher ist die Verwendung von Lebensmitteln als Giessmaterialien (z.B. Schokolade, Marzipan, Backmischungen, Eis, etc.) in dieser Form unbedenklich möglich.

Eigenschaften und Anwendung:

- einfache Verarbeitung

- problemloses Mischen der Komponenten 1:1 nach Gewichtsanteilen

- sehr gute Fliessfähigkeit, Gemisch ist leicht giessbar

- Vernetzung zu widerstandsfähigem, gummielastischem Vulkanisat ohne Reaktionswärme

- kurzzeitig Temperaturbeständig bis 250°C

- hohe Reissfestigkeit und hohe Flexibilität

- sehr hohe Detailtreue in der Wiedergabe

- exzellenter Anti-Haft-Effekt zum leichten Auslösen der Modelle

- Einsatz zur Herstellung von Formen für Lebensmittel, Backformen, Bedarfsgegenständen sowie Körperabformungen

Weitere Produktinformationen:

Farbe: weiss (Komponente A) und aprikot (Komponente B)

Mischung: 1:1 nach Gewichtsanteilen

Spezifisches Gewicht: 1,1

Viskosität 2200 ± 300 mPas

Mischzeit bei 23 Grad Celsius 1 Minute

Verarbeitungszeit (Topfzeit) bei 23 Grad Celsius 5 Minuten

Aushärtezeit bei 23 Grad Celsius 40 Minuten

Härte Shore A nach 24 Stunden 22

Bruchlast 3,5 ± 0,2 N/mm²

Bruchdehnung 1000 ± 20%

Reissfestigkeit 15 ± 1 N/mm²

Reproduktionsdetailtreue: 2 micron

Dimensionsänderung nach 24 Stunden 0,02%

Produkt-Vorteile im Überblick

-
Anwendungsbereich
✓ Lebensmittelechtes Silikon für Otoplastiken, Backformen, Gefrierformen, zur Anfertigung von Bedarfsgegenständen aller Art.

- Gießbares Abformsilikon
✓ Mit einer Härte von Shore A 22 ist die vulkanisierende, flüssige Abformasse ideal für anspruchsvolle und gummielastische Silikonformen geeignet.

- Eigenschaften
✓ Sehr hohe Detailtreue, keine Reaktionswärme und eine geringe Blasenbildung. Das Silikon ist ohne Tempern kurzzeitig hitzebeständig bis 150°C, getempert bis 220°C.

- Inhalt
✓ Detailgenaues, nicht haftendes und geruchloses Dubliersilikon in einem Verhältnis von 1:1 der A (weiß) und B (apricot) Komponente zum Dublieren mit Hinterschneidungen.

- TFC Troll Factory Silikon 2 x 250 g
✓ Lieferung in der praktischen Quetschflasche mit Dosierkappe. Hochwertige Inhaltsstoffe für originalgetreue Modelle - Qualität Made in Germany.

Allgemeine Anwendung

Zur Herstellung von Silikonformen muss vorerst festgelegt werden was man duplizieren möchte und aus welchem Giessmaterial der Gegenstand bestehen wird. Dies ist von großer Bedeutung, da es unterschiedliche Silikon Typen mit verschiedenen Härtegraden und Flexibilitäten gibt. Die Hitzebeständigkeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Achten Sie hierzu auf die Anwendungsgebiete und die einzelnen Produkteigenschaften der Silikone in den jeweiligen Beschreibungen.

Nach der Auswahl des passenden Silikons sollten folgende Materialien bereitgestellt werden: Formbaurahmen, Plastilin, Abformgegenstand, Abfüllbehälter, Holzlöffel (o.Ä.), Waage, Trennvaseline, Pinsel und ein Messer. Platzieren Sie diese aufgrund geringer Verarbeitungszeiten direkt zu Beginn in greifbarer Nähe. Der Formbaurahmen sollte dann so ausgerichtet werden, dass zwischen Rahmen und Objekt mindestens 2 cm Abstand bestehen. Zur Abdichtung wird eine Schicht einer nicht härtenden Modelliermasse (z.B. Plastilin) auf der Bodenplatte ausgerollt, weiterhin bestehende Spalten in den Ecken müssen zusätzlich abgedichtet werden. Der Gegenstand kann dann mit Trennvaseline eingepinselt und am Boden in die Masse eingedrückt und fixiert werden.

Im Anschluss wird das ausgewählte Silikon in dem vom Hersteller angegebenen Mischverhältnis angerührt (i.d.R. 1:1 nach Gewichtsanteilen). Mit einer Waage kann man dann die Basis (A) und den Catalyst (B) im angegeben Mischverhältnis vermischen. Beide Komponenten werden dann ca. 1 Minute lang gründlich miteinander vermengt, sodass eine homogene Masse entsteht. Anschließend wird das Silikon gleichmäßig in den vorbereiteten Formbaurahmen gegossen.

Letzter Schritt ist die Aushärtung. Hier muss das Silikon in der vom Hersteller vorgegebenen Zeit, i.d.R. bei 23° C, vollständig aushärten. Nach Endaushärtung können der Rahmen und das Plastilin entfernt werden. Bei einem weichen Silikon kann der Abformgegenstand leicht aus der Form entnommen werden. Hat man ein mittelhartes Silikon gewählt, kann das Einschneiden mit einem Messer notwendig sein. Der entstandene Spalt kann beim späteren Ausgießen mit Hilfe eines Gummis geschlossen werden. Die ausgehärtete Silikonform kann nun mit verschiedenen Giessmassen ausgegossen werden. Diese unterscheiden sich wieder nach ausgewähltem Silikon Kautschuk Typ. Diese sind z.B. Keramik, Gips, Beton, Zinn, Lebensmittel, etc.

Optionen